HiFi Vision Magazin | News: Abgefahren
  • 28.11.2012 11:09 von Tobias Runge

    Abgefahren



    Antelope-Audio sorgt derzeit für Gesprächsstoff mit ihrem Rubicon-AD/DA-Wandler. Diese Wandlervorstufe weist ein paar technische Schmankerl auf, die einzigartig sind. Den Takt besorgt, Achtung: ein atomuhrpräziser Rubidium-Taktgenerator, der 100.000-mal stabiler ist als herkömmliche Quarze.

    Das ist schon ziemlich steil, sorgt jedoch in Verbund mit der von Antelope entwickelten Clocking-Technologie für quasi nicht mehr vorhandenen Jitter. Jede Menge analoge und digitale Eingänge stehen zur Verfügung, außerdem verfügt der Antelope-DAC über eine USB-Schnittstelle bis 384(!!!) kHz und ein integriertes Streaming-Modul. Selbst als Phono-Pre lässt er sich einsetzen. So ein Wahnsinnsteil hat natürlich seinen Preis. Wahrscheinlich werden um die 30.000 Euro dafür aufgerufen. Dafür gibt es einen Über-Wandler und das gute Gefühl, etwas besonders Exklusives zu besitzen.

     

    Mehr Infos: www.antelopeaudio.com