HiFi Vision Magazin | News: Advertorial: LCD vs DLP - Der Unterschied - BenQ
  • 21.11.2014 11:26 von Robert Glückshöfer

    Advertorial: LCD vs DLP - Der Unterschied - BenQ



    Für ein echtes Heimkino-Erlebnis ist ein großes Bild Pflicht. Doch wer für sein Heimkino einen geeigneten Projektor sucht, steht schnell vor der Frage: LCD oder DLP? Wir erläutern die Vorteile eines DLP-Projektors!

    Advertorial: LCD vs. DLP Technik

    Hierzu zählt die geschützte Bildtechnik durch eine geschlossen verbaute Einheit. Im LCD-Projektor hingegen kann sich trotz des Filters Staub auf Optik, Spiegel oder LCD-Panel setzen. Ein weiterer Vorteil der DLP-Technik liegt in der Bilderzeugung: ein LCD-Projektor teilt das Licht in R, G und B auf, die dann durch die einzelnen Farb-Panels wandern und gefiltert werden.  Die Panels werden von hinten durchleuchtet und werfen so das Bild auf die Leinwand. Hierdurch gehen Helligkeit und Kontrast verloren. Ein DLP-Projektor jedoch führt das Licht auf einen DLP-Chip, auf diese Weise kann ein ungefiltertes, kontrastreiches Bild erzeugt werden; dieses Bild wird durch ein sich drehendes Farbrad auf die Leinwand projeziert und sorgt so für lebendige und naturgetreue Filmszenen.

    Durch diese technischen Vorteile kann ein DLP-Projektor über Jahre unverfälschte Farben liefern. Tauscht man die DLP-Lampe aus, so wirkt es als würde man den DLP gerade zum ersten Mal nutzen. Beim LCD-Projektor kann es nach einiger Betriebszeit vorkommen, dass der Filter verfärbt, was dazu führt, dass der charakteristische Gelbstich deutlicher sichtbar wird und das Bild insgesamt dunkler erscheint. Nach dem Austausch der Lampe ist die Helligkeit zwar wieder hergestellt, der Gelbstich bleibt jedoch bestehen. Zudem können auch die einzelnen Chips altern und die Bildqualität mindern.

    BenQ bietet als Marktführer eine große Auswahl an DLP-Projektoren für ein perfektes Bild: Hierbei kann bei deckenmontierten Geräten das Bild weiter unten projiziert werden, um ständiges Nachobensehen zu vermeiden. Auch bei nicht mittig platzierten Geräten gelingt es, ein trapezfreies und nicht verzerrtes Bild zu erhalten. Das hohe Zoom-Verhältnis bietet zudem mehr Freiraum beim Aufstellen des Projektors.
    Wer sein Kinoerlebnis lieber in 3D erlebt, dem bietet BenQ mit der Triple-Flash-Technologie ein flimmerfreies Erlebnis inklusive mitgelieferter 3D-Brille. Bei einigen Projektoren kommt auch die Frame Interpolation Technoloy zum Einsatz, bei der durch Berechnung der Zwischenbilder schnelle Bilder ohne Wischeffekt dargestellt werden können.


    Mehr Infos gibt es auch im Video: BenQ - LCD vs. DLP

     

     

    Advertorial: LCD vs. DLP Technik

    Advertorial: LCD vs. DLP Technik